Tickets

Oldenburg, 01.11.2019 –

Es war ein Auftritt wie “aus einem Guß”: das Damen-Quartett der TG Bad Zwischenahn mit Teamchefin Jantje Gerdes Fürup gewann zum zweiten Mal in Folge die Mannschafts-Dressurkür Kl. A* präsentiert von der GVO Versicherung in Oldenburg und wurde von Fans und Publikum stürmisch gefeiert. Harmonisch, flüssig, ansehnlich - da zückten auch die Richter gern hohe Noten und Heinz-Holger Lammers verteilte Komplimente: “Alle vier haben einen wirklich guten Grundsitz und das zeigt sich dann auch in der Lektionsausführung und an den Pferden”. Wobei drei von vier Pferden Ponys waren. Jantje Gerdes Fürup hatte für die anstehende Titelverteidigung der TG Bad Zwischenahn ein richtig starkes Quartett zusammengestellt.


Die TG Bad Zwischenahn hat das Double in Oldenburg geschafft. Foto: Stefan Lafrentz

Erneut war die Kür der Vereinsmannschaften ein Publikums- und Teilnehmermagnet. Gleich 16 Vereinsmannschaften traten in der EWE-Arena an, nochmals mehr als im vergangenen Jahr. Das zeigt, welchen Stellenwert die Mannschafts-Kür beim AGRAVIS-Cup entwickelt hat. Das Siegerteam bestand aus Leonie Böttcher/ Valentino la Vida, Ida Reich/ Cato, Natalie Stäuber/ Mr. Peabody und Tomke Kahlen mit Chicago Hope - eine komplett andere Formation als im vergangenen Jahr. Mit der Notensumme von 17,3 enteilte Bad Zwischenahn als zwölftes Team in der Starterliste deutlich.

 

Gleich danach startete der RV Heiligenfelde unter der Regie von Ina Thalmann und eroberte auf Anhieb Platz zwei im prestigeträchtigen Wettbewerb mit der Notensumme von 16,7. Auf dem dritten Rang glänzte der RV Graf von Schmettow mit Teamchefin Alena Meyer und für eine Mannschaft war die Kür beim AGRAVIS-Cup 2019 buchstäblich der letzte, gemeinsame Auftritt: Die Hövener “Jungs”, das Männer-Quartett des RV Höven, gecoacht von Kerstin Wieting. Linus Richter, Malte Thienel, Lasse Thormählen und Marc Wieting traten zum letzten Mal mit selbst eingesungener Eröffnungsmusik in der Mannschafts-Dressurkür an. Sie wollen Platz machen, verkündete Marc Wieting und es habe echt Spaß gebracht, aber langsam sitze das Jackett enger und es gebe noch andere Ziele. Gefeiert wurde das Quartett, das am Ende Rang vier belegte, ausgiebig in der Arena.

 

Pressemitteilung vom 1. November 2019

 

 Weitere Informationen zum AGRAVIS-Cup finden Sie auf Facebook (AGRAVIS-Cup) und Instagram (agravis_cup).

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett

Unsere Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern. Sie sind einverstanden, können Ihre Einwilligung aber jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Infos OK Ablehnen